ProtonBlog

Datenpannen sind zunehmend alltäglich. Immer wenn du dich für einen Online-Dienst anmeldest, gibst du persönliche Informationen preis, die für Hacker wertvoll sind, wie E-Mail-Adressen, Passwörter, Telefonnummern und mehr. Leider sichern viele Online-Dienste diese Informationen nicht ausreichend. Die Anzahl der Pannen stieg um 78%, von 1.802 im Jahr 2022 auf 3.205 im Jahr 2023(new window), wovon mehr als 353 Millionen Menschen betroffen waren.

Um dich zu schützen, führen wir Pass Monitor für unseren Passwortmanager ein, eine neue Suite von Sicherheitsfunktionen, um deine Daten zu sichern. Pass Monitor warnt dich vor Schwachstellen in deinen Konten und Datenpannen, damit du deine Online-Konten besser gegen Angriffe verteidigen kannst. Wir glauben, dass Sicherheit einfach sein sollte, deshalb passt Pass Monitor automatisch auf dich auf und leitet dich durch Lösungen, falls deine Daten von einem Drittanbieterdienst geleakt werden.

Pass Monitor umfasst vier Sicherheitsebenen:

  • Dark Web Monitoring: Wir durchsuchen illegale Datenmarktplätze im Dark Web, um zu prüfen, ob deine Proton-Adressen, E-Mail-Aliase und bis zu 10 benutzerdefinierte E-Mail-Adressen geleakt wurden. Wenn wir etwas finden, alarmieren wir dich sofort, damit du schnell handeln kannst, um deine Konten zu sichern.
  • Passwortzustand: Das ist wie ein Gesundheitscheck für deine Kontosicherheit. Wir informieren dich, wenn du schwache oder wiederverwendete Passwörter hast, die aktualisiert werden müssen.
  • Inaktive Zwei-Faktor-Authentifizierung: 2FA ist eine zusätzliche Sicherheitsebene neben einem Passwort, die das Risiko, dass Hacker in deine Konten eindringen, erheblich verringert. Pass wird Konten identifizieren, bei denen du 2FA aktivieren kannst.
  • Proton Sentinel: Letztes Jahr eingeführt, nutzt unser Proton Sentinel-Programm KI und menschliche Analysten, um Angriffe auf die Accountübernahme zu erkennen und zu blockieren. Wir integrieren dieses Merkmal in Pass Monitor.

Passwortzustand und 2FA-Prüfungen sind in Proton Pass Free-Plänen enthalten. Du kannst Dark Web Monitoring, Proton Sentinel und andere fortgeschrittene Sicherheitsmerkmale mit unserem Pass Plus-Plan erhalten. Pass Monitor wird in den nächsten Tagen für alle auf allen Geräten verfügbar sein.

Proton bietet dir die beste verfügbare Kontosicherheit

Starke Passwörter sind entscheidend für die Kontosicherheit, aber die Sicherheit von E-Mails wird oft übersehen, obwohl die meisten Cyberangriffe (wie Phishing) mit E-Mails beginnen. Proton Pass erhöht die Sicherheit, indem es Warnungen vor potenziellen Bedrohungen bietet und die Möglichkeit, einzigartige E-Mail-Adressen für jedes Konto durch hide-my-email Aliase zu erstellen, wodurch das Risiko von übergreifenden Serviceangriffen und Datenpannen erheblich reduziert wird.

Jetzt bieten wir dir noch umfassenderen proaktiven Schutz. Letzten Monat haben wir Dark Web Monitoring in Proton Mail gestartet, das nach Leaks von Anmeldeinformationen sucht, die mit irgendwelchen Proton-E-Mail-Adressen verbunden sind, die du hast. Tatsächlich geht Pass Monitor aber noch weiter, indem nicht nur nach Proton Mail-Adressen gesucht wird, sondern auch nach allen hide-my-email Aliassen, die du erstellt hast, und bis zu 10 (nicht-Proton) benutzerdefinierten E-Mail-Adressen, die du autorisiert hast. Wir nutzen unsere eigenen Datensätze von Dark-Web-Hubs sowie die von Have I Been Pwned(new window) und Constella Intelligence(new window), den führenden Unternehmen im digitalen Bedrohungsmanagement. Wir teilen nur benutzerdefinierte E-Mail-Adressen (mit deiner Zustimmung) mit Dritten für das Dark-Web-Monitoring.

Benachrichtigungen über Datenpannen liefern Details darüber, welche Daten geleakt wurden, welcher Dienst sie geleakt hat, wann die Daten gefunden wurden und welche Schritte du als Reaktion unternehmen kannst.

Die Kombination aus Pass Monitor und hide-my-email-Aliasen ist besonders effektiv, denn wenn einer deiner Aliase geleakt wird, kannst du ihn einfach deaktivieren und einen neuen erstellen, während deine echte E-Mail-Adresse privat bleibt.

Stärke deine Verteidigung mit Password Health

Eine der häufigsten Methoden, mit denen Hacker in die Konten von Personen eindringen, ist das Knacken schwacher Passwörter in gestohlenen Datensätzen. (Unser Artikel über Brute-Force-Angriffe erklärt, wie das funktioniert.) Sobald ein Passwort aufgedeckt ist, versuchen Hacker es zu nutzen, um sich bei anderen Konten anzumelden und zu prüfen, ob es anderswo wiederverwendet wurde. Als robuste Verteidigungslinie kann Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) Hacker daran hindern, auf dein Konto zuzugreifen.

Password Health achtet auf alle drei Schwachstellen und gibt dir auf einen Blick einen Überblick über die Gesundheit deiner Passwörter. Wir sagen dir nicht nur, ob du schwache oder wiederverwendete Passwörter hast, sondern du siehst auch, wo es wiederverwendet wird, und wir bieten Vorschläge zur Erstellung eines robusteren Passworts.

Pass Monitor beinhaltet Inaktive 2FA, das überprüft, ob du 2FA für alle Konten aktiviert hast, die es anbieten. Abonnenten mit kostenpflichtigen Plänen können 2FA direkt im integrierten Authenticator von Proton Pass aktivieren, der das Autofill von Einmal-Passcodes ermöglicht. Die Aktivierung von 2FA ist entscheidend, da sie verhindert, dass Hacker ohne den zusätzlichen einmaligen Sicherheitscode auf deine Konten zugreifen können, selbst wenn dein Passwort geleakt wird.

Alle Überprüfungen der Password Health werden auf deinem Gerät durchgeführt, sodass deine Daten Ende-zu-Ende-verschlüsselt bleiben.

Auf dem Weg zu einem sichereren Internet für alle

Als ein Unternehmen, das immer die Nutzer an erster Stelle setzt, glauben wir, dass jeder Zugang zu den bestmöglichen Werkzeugen haben sollte, um online sicher zu bleiben. Daher bieten wir allen unseren Nutzern die grundlegenden Funktionen des Pass Monitor kostenlos an.

Wir können unsere Nutzer an erste Stelle setzen, da wir vollständig über Abonnements finanziert werden. Im Gegensatz zu vielen unserer Konkurrenten erhalten wir kein Geld von Aktionären oder aus Risikokapital. Wir sind nur euch, unserer Gemeinschaft, verpflichtet und danken euch für das anhaltende Vertrauen und die Unterstützung, die wir genießen.

Wenn du noch nicht Teil der Proton-Mission bist, aber die Idee von Software, die ausschließlich zum Nutzen der Menschen entwickelt wurde, gut findest, laden wir dich ein, heute ein kostenloses Proton Pass-Konto zu erstellen.

Schütze deine Privatsphäre mit Proton
Kostenloses Konto erstellen

Verwandte Artikel

en
From the very beginning, Proton has always been a different type of organization. This was probably evident from the way in which we got started via a public crowdfunding campaign that saw 10,000 people donate over $500,000 to launch development. As
en
Your online data is valuable. While it might feel like you’re browsing the web for free, you’re actually paying marketing companies with your personal information. Often, even when you pay for services, these companies still collect and profit from y
en
  • Privatsphäre-Richtlinien
Password spraying attacks pose a major risk to individuals and organizations as a method to breach network security by trying commonly used passwords across numerous accounts. This article explores password spraying attacks, explaining their methods
en
A secure password is your first defense against unauthorized access to your personal information. While there are tools that generate strong passwords, remembering these complex combinations can become a challenge. Even if you use mnemonic devices,
en
Choosing the best email hosting provider for your small business is crucial for maintaining security, control, and compliance with data protection laws.  For one, many popular providers, such as Gmail and Outlook, don’t apply end-to-end encryption b
en
Today, we’re excited to announce new enhancements to Proton Drive’s sharing functionality, giving you greater control over who you share with and how you share your files and folders. This feature builds on how sharing currently works in Drive by le