Proton
Alternartive search engines to Google

Google zeichnet alles auf, was du tust, während du seine Suchmaschine und andere Apps verwendest. Hier sind einige alternative Suchmaschinen, die deine Privatsphäre respektieren.

Mit rund 90% des weltweiten Suchmaschinenmarktanteils(new window) und Milliarden von täglichen Suchanfragen bleibt Google der unangefochtene König der Suche. Aber Google herrscht auf deine Kosten.

Google verdient sein Geld hauptsächlich mit Werbung – indem es dich ausspioniert(new window), um dir personalisierte Werbung zu zeigen. Von den 282 Milliarden Dollar Einnahmen(new window) der Google-Muttergesellschaft Alphabet im Jahr 2022 wurden 224 Milliarden Dollar durch Werbung generiert, der größte Teil davon durch Google Suche. Kurz gesagt, Google erzielt Milliarden, indem es deine Privatsphäre verletzt.

An zweiter Stelle im globalen Suchmaschinenmarktanteil ist Bing mit weniger als 3%, trotz kürzlich erzielten 100 Millionen täglichen aktiven Nutzern(new window), angetrieben durch KI-gestützten Chat (ChatGPT). Doch auch Microsoft besitzt Bing, und das Unternehmen spioniert dich aus(new window), um dir Werbung zu zeigen.

Glücklicherweise gibt es Alternativen zur Big-Tech-Suche. Wir erklären, wie du eine Suchmaschine auswählst, die deine Privatsphäre respektiert, und schlagen einige zum Ausprobieren vor.

Warum eine alternative Suchmaschine verwenden?
Arten von alternativen Suchmaschinen
Worauf du bei einer privaten Suchmaschine achten solltest
5 datenschutzorientierte alternative Suchmaschinen
DuckDuckGo
Qwant
Brave Search
MetaGer
Ecosia
Bleib privat mit Google-Alternativen

Proton Mail Button erhalten

Warum eine alternative Suchmaschine verwenden?

Von unseren wildesten Hoffnungen bis zu unseren dunkelsten Ängsten suchen wir online nach Antworten auf alle möglichen privaten Fragen. Währenddessen beobachtet Google still und leise und macht sich Notizen.

Wenn du Google Suche, Gmail, YouTube usw. verwendest, verfolgt Google jeden deiner Schritte online und sammelt massenhaft persönliche Daten(new window), wie zum Beispiel:

  • Begriffe, nach denen du suchst
  • Videos, die du ansiehst
  • Personen, mit denen du sprichst oder Inhalte teilst
  • Dinge, die du kaufst
  • Informationen über deine Apps, Browser und Geräte
  • Wie du mit Inhalten und Werbung interagierst
  • Deine IP-Adresse, GPS oder andere Standortdaten
  • Und vieles mehr

Auch wenn du Google-Dienste nicht nutzt, beobachtet Google dich, denn Google-Tracker lauern auf den meisten beliebten Websites(new window). Warum ist das wichtig?

Erstens kennt Google Geheimnisse über dich, die du nicht einmal deinen engsten Freunden oder deiner Familie anvertraust. Und diese Informationen entziehen sich deiner Kontrolle.

Zweitens, Wissen ist Macht: Je mehr Unternehmen und Behörden über dich wissen, desto mehr können sie beeinflussen, was du denkst, was du kaufst oder wie du handelst.

Die Wahl einer privatsphärefreundlicheren Alternative zu Google ist eine Möglichkeit, dagegen anzukämpfen. Im Gegensatz zu Google und Bing verfolgen die besten auf Privatsphäre ausgerichteten Suchmaschinen dich nicht und sammeln keine persönlichen Daten, um dich mit Werbung zu targetieren.

Arten von alternativen Suchmaschinen

Auf Privatsphäre ausgerichtete Suchmaschinen können je nach Funktionsweise in drei breite Kategorien eingeteilt werden:

  • Suchmaschinen (Crawler/Indexer), wie Mojeek(new window), durchsuchen das Web und erstellen eigene Indizes von Webinhalten, ohne auf externe Suchmaschinen zurückzugreifen.
  • Metasuchmaschinen (auch bekannt als Suchaggregatoren), wie MetaGer(new window), kompilieren Daten von einer oder mehreren Suchmaschinen für Ergebnisse.
  • Kombinierte Metasuch-/Suchmaschinen, wie DuckDuckGo(new window), kombinieren Ergebnisse von anderen Suchmaschinen mit eigenem Crawling/Indexing.

Während Suchmaschinen, die ihre eigenen Indizes von Grund auf neu erstellen, unabhängig von Big-Tech-Suchalgorithmen sein können, bieten sie möglicherweise ein kleineres Spektrum an Ergebnissen für spezialisierte Suchanfragen.

Worauf man bei einer privaten Suchmaschine achten sollte

Auf Privatsphäre ausgerichtete Suchmaschinen sollten es dir ermöglichen, die gewünschten Informationen einfach zu finden, während sie deine Privatsphäre so weit wie möglich schützen. Hier sind einige Faktoren, die du berücksichtigen solltest, wenn du eine Google-Alternative wählst, die deine Privatsphäre respektiert.

Nützliche, ungefilterte Suchergebnisse

Keine Suchmaschine ist gut, wenn sie nicht relevante Ergebnisse liefert. Die besten privaten Suchmaschinen liefern jedem Nutzer dieselben vollständigen Informationen, nicht basierend auf persönlichen Profilen gefiltert.

Keine Speicherung von Suchverlauf oder persönlichen Daten

Google zeichnet Unmengen an personenbezogenen Daten auf, während du im Web surfst. Private Suchmaschinen sollten dich nicht verfolgen oder Daten speichern, die mit deiner Identität verknüpft sind.

Keine persönlichen Profile oder zielgerichtete Werbung

Datenschutzorientierte Suchmaschinen sollten keine persönlichen Profile erstellen, um dich mit Werbung zu verfolgen(new window). Wenn sie Werbung anzeigen, sollte diese auf der Suchanfrage basieren und nicht auf persönlichen Profilen.

Keine Aufzeichnung von IP-Adresse und Standortdaten

Die besten auf Datenschutz fokussierten Suchmaschinen zeichnen deine IP-Adresse(new window) nicht auf, obwohl manche sie vorübergehend speichern, um lokale Suchen zu ermöglichen oder möglichem Missbrauch vorzubeugen. Andere speichern sie vorübergehend mit entfernten Teilen, um sie zu anonymisieren.

Funktionen zum Schutz der Privatsphäre

Datenschutzorientierte Suchmaschinen blockieren in der Regel Cookies von Drittanbietern und andere Tracker. Sie können auch verschlüsselte Verbindungen (HTTPS(new window)) nutzen, um deine Suchanfragen vor deinem Internetanbieter zu verbergen und dich zu sicheren (über HTTPS verbundenen) Websites weiterzuleiten.

Datenschutzrichtlinie und Standort

Stelle sicher, dass deine alternative Suchmaschine von einem Unternehmen betrieben wird, dem du vertraust und das eine transparente Datenschutzrichtlinie hat. Wenn das Unternehmen in Europa ansässig ist, sollte es durch die EU-Datenschutzbestimmungen (DSGVO(new window)) geschützt sein, obwohl das Land möglicherweise Abkommen zur Geheimdienst-Zusammenarbeit(new window) unterliegt.

5 datenschutzorientierte alternative Suchmaschinen

Wir haben fünf datenschutzorientierte Suchmaschinen ausgewählt, ohne besondere Reihenfolge. Unser Hauptauswahlkriterium ist einfach: Sie müssen nützliche Ergebnisse liefern und dabei deine Privatsphäre schützen.

DuckDuckGo

Suchfeld von DuckDuckGo, einer alternativen Suchmaschine mit Sitz in den USA

Die bekannteste datenschutzorientierte Alternative zu Google, die in den USA ansässige Metasuchmaschine DuckDuckGo(new window), schöpft aus über 400 Quellen (einschließlich Bing, Yahoo und Yandex) und hat zudem einen eigenen Index. Aber DuckDuckGo sagt, dass es keine persönlichen Informationen mit irgendeiner dieser Quellen teilt.

Es speichert Suchverläufe vorübergehend, sagt aber, dass diese nicht mit deiner Identität verknüpft sind. „Wir speichern weder deine IP-Adresse noch irgendwelche eindeutigen Kennungen zusammen mit deinen Suchanfragen oder Besuchen auf unseren Websites“, sagt die Datenschutzrichtlinie(new window) von DuckDuckGo. DuckDuckGo sagt, es verdient Geld mit auf Suchanfragen basierenden Anzeigen, nicht mit persönlichen Profilen, und durch Affiliate-Partnerschaften.

DuckDuckGo sagt auch, dass es Tracker von Drittanbietern blockiert. Jedoch wurde 2022 enthüllt, dass DuckDuckGo aufgrund einer Vereinbarung über die Nutzung von Bing nicht alle Microsoft-Tracker blockierte.

Aber CEO Gabriel Weinberg sagte später(new window), dass DuckDuckGo nun Microsoft-Tracker in DuckDuckGo-Apps und -Erweiterungen blockieren würde und der Tracker bat.bing.com in den Suchergebnissen durch Deaktivieren der Anzeigen vermieden werden könnte.

Vorteile

  • Keine IP-Adresse oder Daten, die mit deiner Identität verknüpft sind, werden gespeichert
  • Blockiert die meisten Cookies von Drittanbietern und Tracker
  • Ungefilterte Suchergebnisse
  • HTTPS-gesicherte Verbindungen bei der Suche

Nachteile

  • Nicht alle Microsoft-Tracking-Elemente sind standardmäßig in den Suchergebnissen deaktiviert
  • Mit Sitz in den USA (Teil des Five Eyes-Geheimdienstbündnisses(new window)) könnte es Massenüberwachungsprogrammen unterliegen

Qwant

Suchfeld von Qwant, einer alternativen Suchmaschine mit Sitz in Frankreich

Mit Sitz in Frankreich ist Qwant(new window) eine etablierte datenschutzorientierte Suchmaschine mit dem Ziel, eine europäische Alternative zu Google zu sein. Früher auf Bing für Suchergebnisse angewiesen, betreibt Qwant jetzt eigene Indizes, die durch andere Quellen ergänzt werden.

Laut Qwants Datenschutzrichtlinie(new window) werden keine Anzeigen auf dich zugeschnitten oder dein Suchverlauf gespeichert. Indem es Nutzer nicht verfolgt, bietet Qwant einen „vollkommen ungefilterten Überblick über das Internet“ und „neutrale Ergebnisse“.

Qwant verwendet keine Tracking-Cookies oder erstellt persönliche Profile. Du siehst zwar Anzeigen, diese basieren jedoch auf deinen Suchbegriffen, nicht auf einem persönlichen Profil.

Da Microsoft jedoch einige Suchergebnisse und Anzeigen bereitstellt, werden deine IP-Adresse und Browserdetails (dein User-Agent(new window)) mit einem spezialisierten Microsoft-Dienst geteilt, um Betrug zu erkennen. Deine Suchbegriffe werden ebenfalls an Microsoft übermittelt, aber „an einen anderen Dienst gesendet, der deine IP-Adresse nicht kennt“.

Kurz gesagt, Qwant teilt einige persönliche Daten mit Microsoft, obwohl Qwant Schritte unternimmt, um sie zu anonymisieren.

Vorteile

  • Keine Nachverfolgung des Suchverlaufs, Erstellung persönlicher Profile oder zielgerichteter Anzeigen
  • Die Qwant VIPrivacy-Browsererweiterung blockiert Tracker
  • Ungefilterte Suchergebnisse
  • HTTPS-gesicherte Verbindungen bei der Suche
  • Daten geschützt durch die DSGVO

Nachteile

Suchfeld von Brave Search, einer alternativen Suchmaschine mit Sitz in den USA

Ein relativ neuer Player, die in den USA ansässige Brave Search(new window), stammt vom Team hinter dem datenschutzorientierten Brave-Browser. Brave verfügt jetzt über einen eigenen „von Grund auf neu erstellten Index“, daher sagt es, dass es unabhängig von den großen Technologie-Suchmaschinen ist.

In der Datenschutzerklärung von Brave Search(new window) heißt es, dass es „keine persönlichen Informationen über dich, dein Gerät oder deine Suchanfragen sammelt“. Du kannst zustimmen, die Sammlung aggregierter Nutzungsstatistiken zu erlauben, diese sind jedoch anonym und nicht mit deiner Identität verknüpft.

Ebenso kannst du Brave erlauben, deine IP-Adresse zu verwenden, um lokale Suchergebnisse wie „Café in meiner Nähe“ zu liefern, jedoch ohne deine Adresse zu speichern oder zu teilen.

Es zeigt nicht personalisierte Anzeigen, die du durch ein Upgrade auf ein Brave Premium-Konto komplett entfernen kannst.

Seit der Beta-Version im Jahr 2021 ist Brave jetzt in mehreren Ländern, einschließlich den USA, dem Vereinigten Königreich und Kanada, als Standardsuchmaschine im Brave-Browser festgelegt.

Vorteile

  • Keine Nachverfolgung oder Speicherung von persönlichen Informationen, IP-Adresse oder Suchverlauf
  • Ungefilterte Suchergebnisse
  • Integriert mit dem datenschutzorientierten Brave-Browser, der Tracker von Drittanbietern blockiert und HTTPS standardmäßig verwendet(new window)

Nachteile

  • Neuer Suchindex, daher könnten die Ergebnisse nicht so umfangreich sein wie bei größeren, älteren Konkurrenten
  • Mit Sitz in den USA (Teil des Five Eyes-Geheimdienstbündnisses(new window)) könnte es Massenüberwachungsprogrammen unterliegen

MetaGer

Suchfeld von MetaGer, einer alternativen Suchmaschine mit Sitz in Deutschland

Mit Sitz in Deutschland ist MetaGer(new window) eine Open-Source-Metasuchmaschine, die von der deutschen gemeinnützigen Organisation SUMA-EV finanziert wird. Nicht-personalisierte Werbung ergänzt seine Finanzierung.

MetaGer zieht Suchergebnisse von zahlreichen Suchmaschinen(new window), einschließlich Scopia, Yahoo, Bing und Brave Search (zusätzlich zu MetaGers eigenen Indizes). Die Ergebnisse basieren auf der Suchanfrage, nicht auf persönlichen Profilen.

MetaGer verfolgt dich nicht und erstellt keine persönlichen Profile. Allerdings behält es laut seiner Datenschutzrichtlinie(new window) deine vollständige IP-Adresse bis zu 96 Stunden, um Überlastungen zu verwalten. Es teilt auch deine gekürzte IP-Adresse und einige andere „nicht-identifizierende“ Teile von Metadaten mit Werbetreibenden.

Obwohl MetaGer Werbung anzeigt, basieren diese auf Suchanfragen und nicht auf persönlichen Profilen. Du kannst sie durch Zahlung für eine Mitgliedschaft ganz vermeiden.

Die Funktion „Anonym öffnen“ in den Suchergebnissen ermöglicht es dir, Websites zu besuchen, ohne deine IP-Adresse preiszugeben.

Vorteile

  • Kein Tracking oder persönliche Profilerstellung für zielgerichtete Werbung
  • Ungefilterte Suchergebnisse
  • Open Source und betrieben von einer gemeinnützigen Organisation
  • Daten geschützt durch die DSGVO

Nachteile

  • Gekürzte IP-Adresse und andere „nicht-identifizierende“ Daten werden vorübergehend gespeichert und mit Werbetreibenden geteilt
  • Deutschland ist Teil der 14 Eyes-Geheimdienstallianz(new window)

Ecosia

Suchfeld von Ecosia, einer alternativen Suchmaschine mit Sitz in Deutschland

Wenn du mehr Privatsphäre suchst und gleichzeitig die Umwelt schützen möchtest, könnte das in Deutschland ansässige Ecosia(new window) eine Option sein. Ecosia stützt sich auf Bing für Suchergebnisse und Werbung, spendet aber etwa 80% seiner Einnahmen für das Pflanzen von Bäumen weltweit.

Laut seiner Datenschutzrichtlinie(new window) erstellt Ecosia „kein persönliches Profil von dir oder speichert deine persönliche Suchhistorie“. Anzeigen basieren auf deiner Suchanfrage, obwohl du „personalisierte Suche“ aktivieren kannst.

Allerdings speichert es deine IP-Adresse in verschleierter Form, das heißt, Teile werden entfernt, um sie anonym zu machen. Es speichert auch deine Suchdaten und entfernt alle persönlichen Informationen nach sieben Tagen. Aber Ecosia versichert uns, dass du diese Verfolgung deaktivieren kannst, indem du „Do Not Track“ in deinem Browser aktivierst.

Ecosia teilt folgendes mit Bing (Microsoft): „IP-Adresse (verschleiert), User-Agent-String [Browserinformationen], Suchbegriff und einige Einstellungen wie dein Land und Sprache. Wir kommunizieren niemals IP-Adressen zusammen mit Suchanfragen.“ Wenn du die optionale „personalisierte Suche“ aktivierst, setzt Ecosia eine Bing-spezifische „Client-ID“.

Während Ecosia angibt, ein eigenes Analyse-System zu haben und keine Drittanbieter-Tracker zu verwenden, ist unklar, ob es Drittanbieter-Tracker beim Suchen blockiert.

Kurz gesagt, Ecosia bietet dir möglicherweise nicht den besten Datenschutz, aber es ist ein Kompromiss, den du vielleicht eingehst, um seine Spendenaktion zu unterstützen.

Vorteile

  • Keine persönliche Profilerstellung und nur anonymisierte persönliche Daten werden mit Microsoft geteilt
  • HTTPS-gesicherte Verbindungen bei der Suche
  • Daten geschützt durch die DSGVO (für Server, die sich in Europa befinden)

Nachteile

Bleib privat mit Alternativen zu Google

Letztendlich ist der Wechsel zu einer alternativen Suchmaschine eine persönliche Entscheidung Es gibt viele Alternativen zu Google neben den oben genannten fünf, und welche du wählst, hängt davon ab, was du benötigst und bevorzugst

Egal für welche du dich entscheidest, prüfe die Datenschutzrichtlinie, den Besitzer und die Geschichte der Organisation, bevor du alles in deren Suchfeld eingibst Deine Wahl hängt davon ab, wem und was du vertraust

Eine weitere Möglichkeit, die Kontrolle über deine Daten zurückzugewinnen, ist, sich für private E-Mails zu entscheiden Wie bei Google Search sammelt Gmail eine erschreckende Menge an persönlichen Daten, während du es nutzt Aber du kannst das jetzt sofort stoppen, indem du zu Ende-zu-Ende-verschlüsseltem Proton Mail wechselst

Bei Proton sammeln oder verwerten wir deine persönlichen Daten nicht Wir verbringen unsere wachen Stunden damit, sie zu schützen Unsere Finanzierung kommt ausschließlich von zahlenden Mitgliedern der Proton-Community, also schließe dich uns an und bleib sicher!

Schütze deine Privatsphäre mit Proton
Kostenloses Konto erstellen

Verwandte Artikel

en
People and companies are generally subject to the laws of the country and city where they are located, and those laws can change when they move to a new place. However, the situation becomes more complicated when considering data, which can be subjec
Deine Online-Daten werden nicht mehr nur für Werbung verwendet, sondern auch für KI-Training. Google nutzt öffentlich zugängliche Informationen, um seine KI-Modelle zu trainieren, was Bedenken aufwirft, ob KI überhaupt mit Datenschutzgesetzen vereinb
Das iPhone speichert Passwörter im iCloud-Schlüsselbund, Apples integriertem Passwort-Manager. Es ist praktisch, hat aber einige Nachteile. Ein großes Problem ist, dass es nicht gut mit anderen Plattformen funktioniert, was es für Apple-Nutzer schwie
Es gibt viele Gründe, warum du Passwörter, Bankdaten und andere hochsensible Informationen teilen musst. Aber wir haben festgestellt, dass viele dies über Messaging-Apps oder andere Methoden tun, die deine Daten gefährden. Als Antwort auf die Bedürf
Große Sprachmodelle (LLMs), die auf öffentlichen Datensätzen trainiert wurden, können viele Zwecke erfüllen, von der Erstellung von Blogposts bis hin zur Programmierung. Ihr wahres Potenzial liegt jedoch in der Kontextualisierung, die entweder durch
is Google Docs secure
Deine Online-Daten sind unglaublich wertvoll, besonders für Unternehmen wie Google, die damit durch Werbung Geld verdienen. Dies und Googles zahlreiche Datenschutzverletzungen haben viele dazu veranlasst, die Sicherheit ihrer Informationen zu hinterf