Proton

Die Sicherstellung der HIPAA-Compliance ist entscheidend für jedes Gesundheitsgeschäft, das sensible Patientendaten verarbeitet. Die Nutzung nicht HIPAA-konformer Dienste, wie zum Beispiel E-Mail, kann schwerwiegende Folgen haben, einschließlich hoher Geldstrafen und rechtlicher Schritte.

Wenn du Google Workspace verwendest, ist es wichtig, dir der Einschränkungen des Big-Tech-Riesen in Bezug auf die HIPAA-Compliance bewusst zu sein und was das für dich und dein Geschäft bedeuten könnte.

Dieser Artikel untersucht diese Einschränkungen und Alternativen, die du in Betracht ziehen könntest, um dein Geschäft – und deine Kunden – sicher, geschützt und privat zu halten.

Die Einschränkungen der Google Workspace-Verschlüsselung für die HIPAA-Compliance

Die besorgniserregendste Einschränkung von Google Workspace ist das Fehlen von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) und Zero-Access-Verschlüsselung. E2EE stellt sicher, dass E-Mails auf dem Gerät des Absenders verschlüsselt und nur vom Empfänger entschlüsselt werden können. Ohne E2EE werden E-Mails nur während der Übertragung zwischen Geräten verschlüsselt und können auf den Servern von Google entschlüsselt werden.

Zero-Access-Verschlüsselung bedeutet, dass alle E-Mails auf den Servern mit den Verschlüsselungsschlüsseln des Nutzers geschützt sind, sodass sie selbst bei einem Datenleck nicht zugänglich sind. Dies ist eine Möglichkeit, alle Daten zu schützen, einschließlich E-Mails von Anbietern, die kein PGP verwenden.

Die eingeschränkte Verschlüsselung von Google bedeutet, dass Daten, die auf seinen Servern gespeichert sind, nicht vollständig geschützt sind. Google kann auf diese Daten zugreifen und sie könnten bei einem Datenleck offengelegt werden. Dies birgt erhebliche Risiken für die Privatsphäre persönlicher Gesundheitsinformationen (PHI). Die Offenlegung von PHI könnte schwerwiegende Folgen haben, einschließlich hoher Geldstrafen für die Nichteinhaltung der HIPAA-Vorschriften.

Was passiert, wenn du gegen HIPAA verstößt?

Die Nichteinhaltung der HIPAA-Vorschriften hat schwere Konsequenzen.

Finanziell können Organisationen hohe Geldstrafen zwischen 100 und 50.000 US-Dollar pro Verstoß erwarten, mit maximalen jährlichen Strafen von bis zu 1,5 Millionen US-Dollar.

Reputationsschäden durch einen HIPAA-Verstoß können das Vertrauen der Patienten untergraben und dem Ansehen der Organisation in der Gesundheitsbranche schaden. Darüber hinaus können schwerwiegende Verstöße zu strafrechtlichen Anklagen führen, was zu möglichen Gefängnisstrafen für die beteiligten Personen führen kann. In einigen Fällen kann die Nichteinhaltung auch die Lizenzierung gefährden und die Fähigkeit der Organisation bedrohen, weiterhin zu arbeiten.

Angesichts dieser hohen Einsätze birgt es erhebliche Risiken, sich auf einen Dienst wie Google Workspace zu verlassen, der umfangreiche Anpassungen und ständige Wachsamkeit erfordert, um die Einhaltung sicherzustellen.

Wähle einen Workspace, der HIPAA-Compliance einfach macht

Proton Mail bietet eine unkomplizierte, sichere Lösung, die mit Blick auf Datenschutz und Compliance entwickelt wurde. Hier erfährst du, warum Proton Mail die bessere Wahl für Gesundheitsorganisationen ist.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Zero-Access-Verschlüsselung

Die standardmäßige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Proton Mail stellt sicher, dass nur die beabsichtigten Empfänger deine E-Mails lesen können und schützt PHI während des gesamten Lebenszyklus. Dies erleichtert den Schutz von Gesundheitsinformationen, ohne dass zusätzliche Schritte oder Drittanbieter-Tools erforderlich sind. Mit der Zero-Access-Verschlüsselung kann nicht einmal Proton auf deine E-Mails zugreifen. Dies gewährleistet maximale Privatsphäre und Sicherheit und gibt Gesundheitsdienstleistern die Gewissheit, dass sensible Patientendaten vollständig geschützt sind.

Umfassender BAA-Schutz

Proton Mail bietet allen Nutzern ein Business Associate Agreement (BAA), das alle seine Dienste abdeckt. Dies eliminiert das Risiko der Verwendung nicht konformer Werkzeuge und stellt sicher, dass deine Organisation alle HIPAA-Anforderungen erfüllt.

Benutzerfreundliche Oberfläche

Das intuitive Design von Proton Mail macht es Administratoren und Mitarbeitern leicht zu bedienen, ohne umfangreiche Konfiguration. Dies verringert das Risiko von Fehlern und hilft Teams, schnell und sicher zu arbeiten. Außerdem unterstützt Proton Mail die Integration mit beliebten Desktop-Clients wie Microsoft Outlook, Apple Mail und Mozilla Thunderbird, zusätzlich zu unseren Desktop-Apps.

Unterstützt durch starke Datenschutzgesetze

Mit Sitz in der Schweiz profitiert Proton Mail von einigen der weltweit stärksten Datenschutzgesetze. Proton Mails Engagement für Datenschutz ist gut etabliert und macht es zu einer vertrauenswürdigen Wahl für Gesundheitsorganisationen.

Zugänglichkeit auf allen Geräten

Proton Mail bietet Web- und mobile Apps, sodass dein Team von überall auf ihre verschlüsselten E-Mails zugreifen kann. Ob am Schreibtisch oder unterwegs, Proton Mail ermöglicht nahtlosen Zugang zu sicheren Kommunikationen.

Erweiterte administrative Kontrolle

Das Admin-Panel ist deine Schaltzentrale, um Benutzerkonten zu verwalten, Speicher hinzuzufügen und Benutzer zu überprüfen – alles an einem Ort. Wenn das Konto eines Mitarbeiters kompromittiert ist, können Administratoren schnell Passwörter zurücksetzen und alle aktiven Sitzungen abmelden, um das Netzwerk zu schützen.

Einfach zu organisieren

Mit anpassbaren Filtern und Organisationstools hilft Proton Mail, deine Dokumente und Patientenakten leicht zugänglich zu halten. Sortiere Nachrichten in Ordner und markiere sie automatisch basierend auf Absender, Empfänger oder Inhalt.

Dedizierter Support

Proton for Business-Kunden erhalten vorrangigen Support von unserem Expertenteam. Von der Einrichtung einer Domain bis zur Erweiterung des Speichers steht dir unser Team per E-Mail oder Telefon zur Verfügung, um einen reibungslosen Übergang und kontinuierliche Unterstützung zu gewährleisten.

Dein Business mit Proton starten

Proton-Apps sind standardmäßig privat. Dank unserer integrierten Verschlüsselung helfen wir Gesundheitsdienstleistern, Wissenschaftlern und Administratoren, die Gesundheitsdatenschutzgesetze ohne zusätzliche Schritte oder die Verwendung von Tools Dritter einzuhalten.

Proton Mail bietet mehrere Pläne an:

  • Proton Mail Essentials: Unser einfachster Tarif bietet sichere E-Mails mit 15 GB Gesamtspeicher und 10 Adressen pro Benutzer, Unterstützung für drei benutzerdefinierte E-Mail-Domains und Basis-VPN-Zugang auf einem Gerät pro Benutzer. Dieser Plan beinhaltet auch grundlegende Funktionen für Proton Pass und Proton Drive.
  • Proton Business: Unser erweiterter Business-Tarif bietet dir sichere E-Mails mit 500 GB Speicher und 15 E-Mail-Adressen pro Benutzer, Unterstützung für 10 benutzerdefinierte E-Mail-Domains und das schnellste VPN auf bis zu 10 Geräten pro Benutzer mit mehr Servern weltweit und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen. Dieser Tarif umfasst auch alle Funktionen von Proton Pass und Proton Drive.

Wenn du bereit bist, den Schritt zu machen, findest du alles, was du über die Migration wissen musst, in diesem leicht verständlichen Leitfaden über wie du dein Unternehmen in Proton Mail startest.

Schütze dich mit Proton

Bei Proton ist es unsere Mission, es dir einfach zu machen, deine sensibelsten Informationen zu schützen. Im Gegensatz zu großen Technologiekonzernen stellen wir deine Privatsphäre an erste Stelle und vermarkten deine persönlichen Daten niemals zu Profitzwecken.

Durch die Nutzung von Proton Mail stellst du nicht nur die Einhaltung von HIPAA sicher, sondern unterstützt auch ein Unternehmen, das sich deinem Grundrecht auf Privatsphäre verschrieben hat. Unsere Funktionen wie End-to-End-Verschlüsselung, Zero-Access-Verschlüsselung und umfassende BAA-Abdeckung bieten dir und deinem Unternehmen die Sicherheit, die ihr benötigt, um sicher und optimal zu arbeiten.

Der Wechsel zu Proton Mail ist einfach mit unserer Easy Switch-Funktion. Damit kannst du nahtlos alle deine E-Mails, Kontakte und Kalender von anderen Diensten übertragen.

Wenn du ein Proton Mail-Konto erstellst, schützt du nicht nur deine wertvollsten geschäftlichen und patientenbezogenen Daten, sondern hilfst auch, ein besseres Internet aufzubauen, in dem Privatsphäre standardmäßig gewährleistet ist.

Schütze deine Privatsphäre mit Proton
Kostenloses Konto erstellen

Verwandte Artikel

Proton Wallet
WAS IST PROTON WALLET? Unsere langfristige Vision ist es, dass Proton Wallet eine digitale Geldbörse wird, die dir die volle Kontrolle über deine digitalen Vermögenswerte gibt. Während die Arten von Vermögenswerten, die du in Proton Wallet halten ka
  • Privatsphäre-Richtlinien
Bitcoin ist ein innovatives Zahlungsnetzwerk, das Peer-to-Peer-Transaktionen nutzt, um die Notwendigkeit einer Zentralbank zu beseitigen. Bitcoin hat die Kernprinzipien des Wertaustauschs revolutioniert, indem es zeigt, dass ein Netzwerk vollständig
Proton Wallet ist ein digitales Asset-Wallet, das derzeit Selbstverwahrung für On-Chain Bitcoin unterstützt. In diesem Artikel werden die Hauptmerkmale und die Sicherheitsarchitektur von Proton Wallet untersucht, die es zu einem privaten und sicheren
proton scribe
Die meisten von uns schicken täglich E-Mails. Die richtigen Worte und den passenden Ton zu finden, kann jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen. Heute stellen wir Proton Scribe vor, einen intelligenten, datenschutzorientierten Schreibassistenten, der dir
Menschen und Unternehmen unterliegen in der Regel den Gesetzen des Landes und der Stadt, in der sie sich befinden, und diese Gesetze können sich ändern, wenn sie an einen neuen Ort ziehen. Die Situation wird jedoch komplizierter, wenn man Daten betra
Deine Online-Daten werden nicht mehr nur für Werbung verwendet, sondern auch für KI-Training. Google nutzt öffentlich zugängliche Informationen, um seine KI-Modelle zu trainieren, was Bedenken aufwirft, ob KI überhaupt mit Datenschutzgesetzen vereinb